Menu
Menü
X

Berichte

Führung im Staatstheater Wiesbaden in Gebärdensprache

GLS Mz-Wo
GLS Mz-Wo
GLS Mz-Wo

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden hatte zu einer Führung in Gebärden-
sprache eingeladen ... und wir sind gekommen.

Zunächst wurden wir im Foyer begrüßt und in den reich verzierten und edlen Zuschauerraum geführt, wo wir viele interessante Informationen über Ausstattung und Entstehung des Theaters erfahren konnten.

Danach durften wir, wie die Schauspieler, direkt auf die Bühne gehen und waren überrascht über die erstaunlichen Ausmaße der Bühne und die vielen Möglichkeiten der Bühnentechnik. Vorbei am Übungsraum der Baletttänzer ging es nun zur großen Werkstatt, wo die verschiedenen Bühnenbilder entstehen.

Entlang am Kaiserweg, auf dem früher nur die Kutsche des Kaisers direkt ins Theater fahren durfte, besichtigten wir die Kaiserloge, den Orchestergraben und zum Schluss den prunkvollen Kaisersaal.

 

 

Neujahrsempfang mit "Weck, Worscht un Woi"

GLS Mz-Wo

Nach dem ersten Gottesdienst im neuen Jahr, am 13. Januar 2018, haben wir gemeinsam das neue Jahr begrüßt. Dazu gab es "Weck, Worscht un Woi" - das ist meenzerisch und heißt auf hochdeutsch  "Brötchen, warme Fleischwurst und Wein".

Ökumenischer Ausflug nach Freinsheim

GLS Mz-Wo
GLS Mz-Wo

In diesem Jahr war das Ziel unseres Ausflugs Freinsheim.

Dort begrüßte uns Karin Hornung freudig und führte uns mit großer Begeisterung durch das mittelalterliche Städtchen, mit seinen schönen Häusern und der gut erhaltenen Stadtmauer.

Nach dem Mittagessen im "Kühlen Grund" ging es dann weiter mit einer Planwagenfahrt durch die Weinberge rund um Freinsheim.

Manchmal zog ein ziemlich frischer, kühler Wind durch den Planwagen. Doch bei Kaffe und Kuchen konnten sich alle in dem gemütlichen Café "Zucker und Salz" wieder aufwärmen.

In der protestantischen Kirche in Dackenheim feierten wir Gottesdienst und fuhren mit dem Reisesegen zurück nach Worms und Mainz.

Rangertour

B. Gobat-Bernhard

Im August waren wir auf einer besonderen Wanderung, nämlich auf einer Rangertour im Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Mit interessanten Erklärungen durch den Ranger wanderten wir ungefähr 3 Stunden lang durch die wunderschöne Landschaft im Hunsrück.

Solch eine Wanderung durch den Nationalpark müssen wir unbedingt wiederholen.


Ausflug zum Lutherjubiläum

B.Gobat-Bernhard
GLS Mz-Wo

In diesem Jahr kamen viele Reisegruppen aus der ganzen Welt nach Worms, um sich zu erinnern und zu sehen, wo Martin Luther vor dem Kaiser stand und seine reformatorischen Gedanken erklärt hat. Deshalb haben auch wir die Lutherstadt Worms besucht.

Der bischöfliche Palast, in dem Luther gesprochen hat, steht leider nicht mehr. Aber trotzdem konnte jeder, der wollte, in die großen Schuhe treten, wo Luther auf dem Reichstag 1521 gestanden hat.

Die Lutherführung endete am Lutherdenkmal. Anschließend ging es zum Kaffee trinken in das Café-Bistro "Gleis 7".

Familientreff im 4. März 2017

Dieses Mal trafen sich die Familien zum ersten Mal in Mainz-Gonsenheim.
Nach einem fröhlichen Wiedersehen, der Begrüßung von neuen Familien und nachdem jeder sein Namensschild bekommen hatte, wurden einige Kreisspiele zum besseren Kennenlernen gespielt.
Anschließend hatten die Eltern Gelegenheit, sich mit etwas mehr Ruhe zu unterhalten und auszutauschen. Denn für die Kinder ging es zum Klettern, Spielen und Toben auf den Spielplatz.
Da mittlerweile alle hungrig geworden waren, wurden verschiedene Kuchenbleche voller Pizzateig mit vielen bunten Zutaten wie Salami, Paprika, Mais, Champignons, Oliven, Käse usw. belegt. Besonders die Kinder hatten dabei viel Spaß, sich ihre Pizza nach eigenem Geschmack zu belegen.
Nach dem Essen kam wieder die Schokokuss- Maschine zum Einsatz, so dass sich jeder noch einen "süßen Nachtisch" erspielen konnte.

top