Menu
Menü
X

Das nächste Kirchenfest der Gehörlosen findet am 14. April 2018 in Frankfurt statt.

GLS EKHN
GLS EKHN

Bericht vom Kirchenfest am 30. April 2016

(veröffentlicht in "Unsere Gemeinde. Zeitung der evangelischen Gehörlosen", Juli 2016, Seite 11)

 

Kirchenfest in Frankfurt

Viele waren nach Frankfurt gekommen, um am Kirchenfest (früher Kirchentag) der Gehörlosen teilzunehmen. Aus den Landeskirchen Hessen-Nassau, Kurhessen-Waldeck und Pfalz kamen die Besucher. Einige kamen auch aus den angrenzenden Landeskirchen.

Das Fest begann mit einem Gottesdienst in der schönen Kirche. Der Altar war mit einem Tuch bedeckt, das beim letzten Kirchenfest von Gehörlosen mit ihrem Händeabdruck gestaltet worden war. Im Gottesdienst traten Gebärdenchöre auf, die wie immer sehr gut gefielen. Einige Gehörlose spielten einen Bibeltext nach, bei dem es um Hunger in einem Wirtshaus und fehlende Fische ging. Erst mit Hilfe von Jesus gab es etwas zu Essen. Jesus sorgt für uns, wenn wir es wollen. Ohne Jesus bleibt unser Tisch leer. Das Spiel war manchmal auch lustig. Die Gruppe hat es prima gemacht.

Anschließend gab es Grußworte. Interessant war das Grußwort vom Dekan von Frankfurt. Er war zum erstenmal in einem Gehörlosengottesdienst und sagte, dass er diesen Bibeltext ganz neu verstanden hat.

Nach dem Gottesdienst gab es ein leckeres Essen im Dominikanerkloster. Anschließend konnte man bei einer Stadtführung mitgehen oder sich die vielen Fotos von Gehörlosengruppen aus den letzten 60 Jahren anschauen. Dabei gab es einen Wettbewerb. In den Fotos waren 3 Personen versteckt, die nicht zu den Gruppen gehörten. Wer die 3 entdeckte konnte an einer Verlosung teilnehmen. (Die 3 waren Obama, Angela Merkel, Papst Franziskus). Draußen auf dem Innenhof gab es Spiele für Kinder. Aber auch Erwachsene spielten bei der Mohrenkopfwurfmaschine mit.

Nach dem Kaffee gab es eine Abschlussveranstaltung in der Kirche. Alle Gehörlosen bekamen einen Umschlag mit einem besonderen Inhalt. Die Gehörlosen die bei dem Kirchenfest mitgeholfen hatten, erhielten ein Geschenk. Mit dem Reisesegen endete das Kirchenfest. Viel wurde geplaudert und man sah viele strahlende Gesichter.

(Detlef Schmidt)

top